Aktuelles

 

In eigener Sache

Info aus dem Verein: erfreulich steigende Mitgliederzahl

am 9.9.09. die Mitgliederzahl von 2500 überschritten
Am 9. September 2009 haben wir die Mitgliederzahl von 2500 überschritten. Das ist für unseren Verein ein ganz großes Ereignis. Der Bessarabiendeutsche Verein e.V. besteht in dieser Form seit dem Zusammengehen des Hilfskomitees, der Landsmannschaft und des Heimatmuseums seit 2005, zu dem 2009 auch die Landsmannschaft der Dobrudschadeutschen gekommen ist.Bei der Fusion in 2005 hatte der Verein 754 eingeschriebene Mitglieder, bei der ersten Delegiertenwahl Ende 2006 waren es 1636 Mitglieder, im März 2008 konnten wir das 2000. Mitglied begrüßen, jetzt sind wir bei 2501 Mitgliedern angelangt. Diese Mitgliedersteigerung ist auch deshalb besonders erwähnenswert, da wir bei unserer Mitgliederstruktur leider auch Abgänge von betagten Mitgliedern haben, die durch vermehrte neue Mitglieder ausgeglichen werden müssen, bevor ein Mitgliederzuwachs zu erreichen ist. Es freut uns ganz besonders, dass wir in letzter Zeit sehr viele Mitglieder bekommen, die den nachfolgenden Generationen und vor allem den jungen Leuten angehören. So war das Durchschnittsalter bei den neuen Mitgliedern in 2009 um die 50 Jahre.Nach unserer Vereinssatzung haben wir das System der Delegierten, dabei vertritt je ein Delegierter 30 Mitglieder. Derzeit haben wir aufgrund der ersten Delegiertenwahl 65 Delegierte. Bei dieser guten Mitgliederentwicklung werden unsere Mitglieder nach der nächsten Delegiertenwahl, die Ende 2010 stattfindet, sicher mehr als 100 Delegierte entsenden, die den Verein, wie auch bisher schon, gut nach außen vertreten werden, was wir bei den vielen Veranstaltungen in der ganzen Bundesrepublik auch jetzt schon voll Freude beobachten können. Es ist für unseren Verein sehr schön, wenn er von vielen Mitgliedern getragen wird, da wir damit in der Lage sind, die Geschichte und die Kultur unserer Vorfahren zu bewahren und dazu beitragen können, dass diese Geschichte der mutigen Frauen und Männer, die so viel erleben mussten, auch an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden kann.9.9.2009 Werner Schäfer Bundesgeschäftsführer
 
 

Haus der
Bessarabiendeutschen
Florianstraße 17
70188 Stuttgart


Öffnungszeiten des Heimatmuseums
Montag bis Freitag
jeweils 10 - 17 Uhr,
an Wochenenden für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung.


Werden Sie Mitglied! - Wir brauchen Sie.

zur Beitrittserklärung

images/karte3.png
weitere Karten (auch Dobrudscha)  

Infos zu Rumänien und zur Dobrudscha